Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   11.08.15 09:58
    Danke für deine Tips. Ic
   11.08.15 09:58
    Danke für deine Tips. Ic
   11.08.15 09:58
    Danke für deine Tips. Ic
   11.08.15 09:58
    Danke für deine Tips. Ic
   11.08.15 19:19
    Gern geschehen, aber "ei
   11.08.15 19:23
    Und noch und.....Entschu

http://myblog.de/julia.leben

Gratis bloggen bei
myblog.de





Versöhnung

Zwei Tage lang wusste keiner, wo er ist. Zwei Tage lang war er wie vom Erdbeben verschluckt und jede weitere Sekunde verletzt mich noch mehr und gibt mir weiter das Gefühl ich würde ihm nichts bedeuten. Wenn ich ihn anrufe, ist sein Handy aus und ich erreiche ihn nicht. Wenn ich mit seinem besten Freund schreibe, weiß der auch nichts, aber damit soll jetzt ein für alle mal Schluss sein. Ich mache jetzt den nächsten Schritt und gehe zu ihm, damit ich ihn wegen den Anschuldigungen von Fabian zur Rede stellen kann. Als ich klingel, macht mir Darios Oma auf, die ich sofort frage, ob Dario da ist. Sie ruft nur nach oben zu Dario und lässt mich rein. Ich musste dennoch warten bis Dario rief, dass ich reinkommen kann (anscheinend hatte er nur Boxershorts an). 5 Minuten später ging ich dann rein und schaute ihn an. Seine Narben sahen besser aus und sein Auge War nicht mehr dick. Ich war direkt und sagte: "Wir müssen reden!" Er stimmte mir zu und ich erzählte ihm, was Fabian und Daria mir gesagt hatten. Für alles hatte er eine Erklärung (oder Ausrede) parat und das kam auch alles glaubhaft rüber. Ich spürte wieder die Schmerzen von den vergangenen 2 Tagen, wo ich mir permanent Sorgen machte und Angst hatte, ihn zu verlieren. Ohne ihn käme ich jetzt noch nicht zurecht. Ich liebe ihn und deshalb habe ich beschlossen ihm zu glauben. Auf dem Weg nach Hause, kam mir Fabian auf dem Fahrrad entgegen und fragte mich, wo ich war. Ich habe es ihm erzählt. Er sagte, dass er es gut findet, dAss ich ihm verziehen habe, aber ich weiß nicht ob ich ihm glauben soll, da er mir erst diese Geschichten erzählt hat, aber Fabian War IMMER so nett. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er mein Glück (oder Pech, wie man es nimmt) sabotieren will. Das wird sich noch zeigen!! LG Julia
13.8.15 22:50
 
Letzte Einträge: Überwindung, Meine Welt auf den Kopf


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung